Jarosław Nadrzycki

jaroslaw nadrzycki 3

Jarosław Nadrzycki  Violine


Biografie

Jarosław Nadrzycki begann seine musikalische Ausbildung in seinem Geburtsort Żagań in Polen. Seine Ausbildung führte ihn weiter nach Poznań zur „Ignacy Jan Paderewski Academy of Music“ bei Jadwiga Kaliszewska. Weitere Abschlüsse absolvierte er an der Mozarteum-Universität Salzburg bei Igor Ozim und an der Royal Academy of Music in London, wo er mit Igor Petrushehevski arbeitete.
Sein Konzertdebut gab Jarosław Nadrzycki im Alter von 12 Jahren mit dem Orchester des Moskauer Konservatoriums. Seitdem hat er viele sehr angesehene internationale Violinwettbewerbe gewonnen, wie etwa den Internationalen Aram-Khatchaturian-Wettbewerb in Eriwan, den George-Enescu-Wettbewerb in Bukarest, den Max-Rostal-Wettbewerb in Berlin, den Jascha-Heifetz-Wettbewerb in Vilnius, den Valsesia-Musik¬wett-bewerb in Varallo (Italien) oder den britischen Haverhill-Sinfonia-Soloist-Wettbewerb. Weitere Auszeichnungen errang er beim Internationalen Tibor-Vargas-Wettbewerb in Martigny (Schweiz), dem Benjamin-Britten-Wettbewerb in London und den Henryk-Wieniawski-Wettbewerb in Poznań.

Viele Jahre lang führte Jarosław Nadrzycki seine intensive Konzerttätigkeit in die meisten euroopäischen Ländern, nach Nord- und Südamerika und auch nach Asien. Neben den klassischen Werken hat er selbstverständlich auch wichtige Werke des 20. und 21. Jahrhunderts im Repertoire. Ein Meilenstein seiner Karriere war so 2010 die Aufführung des Violinkonzerts Nr. 2 „Metamorphosen“ von Krzysztof Penderecki mit dem Simón-Bolívar-Orchester von Venezuela, mit dem Komponisten am Pult. Rahmen des 17. Ludwig-van-Beethoven-Festivals spielte Jarosław Nadrzycki dieses 2. Violinkonzert dreimal mit dem MDR-Sinfonieorchester unter Kristian Järvi.
Von 2013 bis 2018 war Jarosław 1. Geiger des renommierten Meccore String Quartet,. Er ist stolz darauf, nun anlässlich des 85. Geburtstags von Krzysztof Penderecki Gründungsmitglied des Penderecki Piano Trios zu sein, das unter dem persönlichen Patronat seines Namensgebers steht.

Mit dem Meccore String Quartet hat Jarosław Nadrzycki zwei CDs veröffentlicht, mit Werken von Szymanowski, Debussy und Grieg, für die sie hohe Auszeichnungen bekamen, unter anderem den „Supersonic Award“ des Klassikmagazins „Pizzicato“ und die Nominierung für den polnischen „Fryderyk“-Preis.
Ein neues Album zusammen mit der Pianistin Joanna Zathey ist im Herbst 2018 bei Orphée Classics erschienen. Sie spielen die drei Sonaten für Violine und Klavier von Johannes Brahms sowie dem Scherzo aus der F.A.E-Sonate.
2016 wurde Jarosław Nadrzycki zum Assistant Professor an der Streicher-Fakultät der I.-J.-Paderewski-Musikakademie in Poznań ernannt.

 

Termine

27.11.2018 Pullach (im Penderecki PIano Trio)
28.11.2018 Pasing (geschlossene Gesellschaft)


Kontakt

Therese Markgraf
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fon +49-(0) 8171-31874
mobil +49-(0) 163-68 31874


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok